editing disabled

8. Juni 2014

Der nächste Gipfel kommt bestimmt

Aussichten für das Treffen der G8 in Deutschland 2015
Schloss-Elmau.jpg
Die Bundesrepublik Deutschland übernimmt im kommenden Jahr den G8-Vorsitz und ist damit automatisch auch Gastgeber des Treffens der Staats- und Regierungschefs der acht größten Industrienationen. Am 4./5. Juni 2015 findet die alljährliche Zusammenkunft auf Schloss Elmau, einem fünf-Sterne-Hotel in den bayerischen Alpen statt – sicherlich nicht ohne die militante Linke. Ruhe vor dem Sturm



29. April 2014

Übergriffe und Sachbeschädigungen anlässlich der Europawahl

Afd-Plakat_BiblioLinX.jpg
Der Europawahlkampf läuft auf vollen Touren, und wie zu erwarten war, steigt die Zahl politisch motivierter Delikte. In den vergangenen Tagen erreichten uns bereits diverse Nachrichten über Sachbeschädigungen an Wahlplakaten und Übergriffe auf Wahlhelfer. Wir haben uns aus verschiedenen Gründen entschlossen, diese Meldungen nicht in unsere allgemeine Übergriffsdokumentation zu übernehmen, sondern sie auf dieser Seite separat zu erfassen.


14. April 2014

"Faschistische Ästhetik"

MLPD scheitert mit Klage gegen Extremismusforscher
Hammer und Sichel_BiblioLinX.jpg
Die MLPD – so viel steht fest – ist dem Rechtsstaat Bundesrepublik Deutschland nicht unbedingt freundlich gesonnen. Wenn es darum geht, Kritiker der Partei mundtot zu machen, nutzt die kommunistische Partei die Vorzüge dieses Rechtsstaates jedoch gern. Die Partei klagt gegen Wissenschaftler, die über linke antidemokratische Strömungen in Deutschland publizieren... Klagewut


24. Januar 2014

Soziale Netzwerke

Meet us on Facebook
BiblioLinX_on_Facebook.jpg
Die radikale Linke setzt schon seit Langem auf die Kommunikation über soziale Netzwerke wie hier, hier und hier (manchmal geht das auch nach hinten los wie hier). Warum also nicht auch ein kritisches Projekt wie BiblioLinX? Wer regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden möchtet, der kann dies ab heute auch über ein "Gefällt mir". BiblioLinX auf Facebook


31. Januar 2014

Koalitionsopfer

„Extremismusklausel“ endgültig gescheitert
reichstag.jpg
Manuela Schwesig traf schon kurz nach ihrer Wahl zur Familienministerin eine richtungsweisende Entscheidung. Die von ihrer Vorgängerin Kristina Schröder (CDU) 2011 eingeführte Demokratieerklärung soll zukünftig nicht mehr abverlangt werden...Koalitionsopfer.


21. Januar 2014

Die Antifaschistische Republik

Rezension zu Bettina Blank: "Deutschland, einig Antifa"
Antifa an Hauswand_BiblioLinX.jpg
In der neuesten Ausgabe der Buchreihe "Extremismus und Demokratie" beschäftigt sich die Politikwissenschaftlerin Bettina Blank mit Ideologie und Strukturen der Antifa-Bewegung.


13. Januar 2014

Extremismus&Demokratie

Kurz vor Jahresende ist der 25. Band des Jahrbuchs aus dem Nomos-Verlag erschienen
Jahrbuch Extremismus&Demokratie - BiblioLinX.jpg
Auch in der aktuellen Ausgabe des Jahrbuchs Extremismus&Demokratie finden sich neue Texte, die sich mit antidemokratischen Strömungen von links auseinandersetzen. Hervorzuheben ist vor allem der Text von Ulrike Madest, der sich mit linksextremistischer Musik auseinandersetzt. Die Texte werden so bald wie möglich in die Bibliographie eingearbeitet. Bis dahin sind Abstracts auf den Seiten des Verlags einsehbar.


6. Januar 2014

Planänderung

Hohe Zugriffszahlen und Konsequenzen
Bücher.jpg
In den vergangenen Tagen ist BiblioLinX unverhofft etwas mediale Aufmerksamkeit zuteil geworden. Deswegen hier einige Klarstellungen, auch zum Begriff der „Anschlagsdokumentation“: Laut polizeilicher Statistik werden pro Jahr etwa 6- bis 8.000 linksmotivierte Straftaten registriert. Die Erfassung aller linker Straftaten würde folglich den Rahmen dieses Projekts sprengen, deshalb widmet es sich den Delikten, die nicht aus einer spontanen Situation heraus, sondern geplant entstehen und deswegen besonders politisch sind. Auch diese Delikte sind in ihrer Gesamtheit kaum mit wenigen Leuten zu erfassen, weshalb das Projekt von Beginn an als Wiki angelegt war, an dem jeder mitarbeiten kann. Die Einträge entsprechen also nicht in jedem Fall der Auffassung der Redaktion, und nicht jeder Eintrag ist als Anschlag zu bewerten. Da es sich aber ohnehin nur um eine Diskussionsgrundlage handelt, gibt es keinen Grund auf das Eintragen herausragender Ereignisse zu verzichten, selbst wenn sie die Erfassungskriterien nicht erfüllen.
Die Zugriffszahlen haben sich in den letzten Tagen vervielfacht. Um Vandalismus zu vermeiden, werden die Bearbeitungsmöglichkeiten vorerst umgestellt. Der Wiki-Charakter bleibt erhalten, teilnehmen können aber nur noch angemeldete Mitglieder. Hinweise und Kritik können nach wie vor über die entsprechenden Formulare gesendet werden.


1. Januar 2014

Die totale Empörung

Die demokratischen Parteien und der linke Extremismus
Steine_Polizei.jpg
Die demokratische Linke beschäftigt sich zurzeit mit dem Phänomen linke Gewalt – und das ist gut so! Angesichts der schwerverletzten Polizeibeamten, wiederholten Angriffen auf Polizeiwachen und der drei Sprengsätze in Göttingen bleibt ihr auch kaum etwas anderes übrig... Echte Empörung?


29. Dezember 2013

Was tun, wenn's brennt?

10 goldene Regeln für den Umgang mit linksextremistischer Gewalt
was_tun.jpg
Auch wenn politisch motivierte Farbanschläge und Sachbeschädigungen kaum noch das Interesse der Öffentlichkeit wecken, stellen sie für die Betroffenen oft erhebliche Einschnitte dar. BiblioLinX gibt Hinweise, wie sich Geschädigte nach Übergriffen militanter Linker Gruppen verhalten sollten... Löschen!


22. Dezember 2013

Gefahr von links

Hamburg erlebt die schwersten Ausschreitungen seit Langem
schwarzer block polizei rote flora.jpg
Die Rote Flora hat die Eskalation nicht gewollt. Zumindest nicht zu dieser Uhrzeit. In ihrem Sinne wäre es gewesen, zumindest einen Teil der geplanten Marschroute hinter sich zu bringen – um anschließend der Polizei die Schuld für die Eskalation in die Schuhe schieben zu können... Eskalation


30. November 2013

Über den Tellerrand

Vor allem die südeuropäischen Staaten leiden unter linksextremistischer Gewalt europa.jpg
Seit dem überfälligen Ende der RAF 1998 waren in Deutschland glücklicherweise keine ernstzunehmenden linksterroristischen Aktivitäten mehr zu verzeichnen. Wer jedoch einen Blick über den Tellerrand wagt und sich die Situation in unseren europäischen Nachbarländern anschaut, erkennt schnell, dass linke Gewalt selbst vor dem gezielten Töten von Menschen nicht Halt macht... über den Tellerrand


22. November 2013

Macht und Verantwortung

Die SPD schließt zukünftige Koalitionen mit der LINKEN auch auf Bundesebene nicht mehr aus
SPD-Kurt-Schumacher-Haus_BiblioLinX.jpg
Im Zuge der vorgeblich schwierigen Koalitionsverhandlungen mit der Union ist die SPD kürzlich zu dem Schluss gelangt, dass eine Zusammenarbeit mit der LINKEN zukünftig nicht mehr ausgeschlossen werden soll. Es handele sich schließlich nicht um eine extremistische Partei. Zu dieser These gibt es allerdings auch andere Auffassungen...


19. November 2013

Revolutionäre Bewährungsstrafe

RZ-Aktivisten Sonja Suder aus Haft entlassen
Revolutionäre Zellen.jpg
Vor wenigen Tagen ist, kaum beachtet von der Öffentlichkeit, einer der letzten großen Prozesse gegen eine Aktivistin der linksextremistischen Terrorgruppe „Revolutionäre Zellen“ zu Ende gegangen. Das Frankfurter Landgericht verurteilte die 80jährige Sonja Suder 35 nach der Tat zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren. Die linke Szene feierte das Ergebnis der Verhandlung dennoch als Erfolg, weil das Gericht Suder ihre Haftzeit in Frankreich anrechnete und deshalb auf Bewährung freiließ. Während Die Zeit das Urteil zum Freispruch verklärt, findet sich in der Frankfurter Rundschau ein informativer und in alle Richtungen kritischer Artikel. Lesenswert ist außerdem der Artikel in den Stuttgarter Nachrichten.


8. November 2013

Flüchtlinge und Politik

Die Rote Flora beschäftigt weiterhin die Hamburger Politik
schanzenviertel_Mai_2011.jpg
Das Autonome Zentrum Rote Flora im Hamburger Schanzenviertel ist in den letzten Wochen wieder in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. Zum einen solidarisierte sich das Zentrum mit den 300 über Lampedusa illegal eingereisten Afrikanern, die zuvor in Libyen gelebt und gearbeitet hatten. Zum anderen kritisierte der Eigentümer des Gebäudes die Aktivisten scharf und brachte erneut eine Räumung ins Gespräch. Nicht jeder Presseartikel zum Thema ist wirklich gehaltvoll. Daher veröffentlicht BiblioLinX ein zitierfähiges Pdf-Dokument mit den wichtigsten Daten und Fakten.


27. Oktober 2013

Kritik und Reaktion

Die Bremer CDU kritisiert linke Gewalt und erntet eine Farbbeutelanschlag
ausguck.jpg
Die Mitgliederzeitung der Bremer CDU "ausguck" widmet ihre aktuelle Ausgabe dem Thema Linksextremismus. Die Ausgabe enthält einen durchaus informativen Artikel über die Kriminalität linksgerichteter Gruppen in der Hansestadt sowie ein Interview mit dem Bremer Bürgerschaftsabgeordneten Wilhelm Hinners. Der CDU-Politiker kritisiert darin den Umgang von Grünen und SPD mit linker Gewalt. Was es heißt, diese Gruppen öffentlich zu kritisieren, musste die Union unmittelbar nach der Veröffentlichung des Magazins erfahren. Unbekannte griffen die Parteizentrale mit Farbbeuteln an.


28. Juli 2013

Linksjugend.solid jetzt staatlich finanziert

Die Jugendorganisation der LINKEN einigt sich mit dem Bundesfamilienministerium auf einen Vergleich
Hier ist die Linke.jpg
Die Jugendorganisation der LINKEN „Linksjugend.solid“ trifft sich derzeit zum „Sommercamp 2013“ auf Rügen. Dank einer aktuellen Gerichtsentscheidung können die Aktivisten den dabei entstehenden Kosten gelassen entgegen sehen. Die Linksjugend erhält vom Bundesfamilienministerium bis zum 30. August 2013 160.000 Euro... Fördergelder.


28. Juli 2013

Todesopfer linker Gewalt

Dokumentation der Todesopfer linker Gewalt in Deutschland seit 1970
RAF.jpg
Zahlen können den Schmerz der Hinterbliebenen über den Verlust eines geliebten Menschen nicht ausdrücken. Aber so interpretierbar und manipulierbar Statistiken auch sein mögen, so erforderlich sind sie um Bedrohungen für die Gesellschaft zu erkennen und darauf reagieren zu können. Zahlen


4. Juni 2013

DIE LINKE und der Westen

Der Einfluss der WASG auf die Linkspartei
DIE LINKE Crazy Store Trend Style.jpg
Bis etwa 2005 betrachteten nicht wenige Politikwissenschaftler die Fortexistenz der PDS als eine postmortale Zuckung des gescheiterten sozialistischen Experiments auf deutschem Boden. Über kurz oder lang würde sich das Problem schon von selbst erledigen – meinten sie... Weit gefehlt!


1. Mai 2013

Äquidistanz

Im Nomos-Verlag ist ein neuer Sammelband zur Extremismusforschung erschienen
Extremismus in Deutschland.jpg
Der Chemnitzer Extremismusforscher Eckhard Jesse arbeitet schon seit vielen Jahren erfolgreich mit der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung zusammen. In diesem Rahmen entstanden u. a. ein Promotionskolleg zur Extremismusforschung und ein jährliches Expertentreffen im Bayrischen Kloster Banz. Mit „Extremismus in Deutschland“ liegt nun seit kurzem ein Sammelband vor...Äquidistanzliteratur


22. April 2013

Mao war kein Engel

Warum die MLPD nun offiziell als politische Sekte bezeichnet werden darf mlpd_Hamburg.jpg
Der Schöningh-Verlag muss zwei Passagen aus dem von ihm verlegten Buch „Linksextrem – Deutschlands unterschätzte Gefahr?“ streichen. Das ist das Ergebnis eines kürzlich vom Landgericht Essen entschiedenen Rechtsstreits zwischen der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD) und den Extremismusforschern Rudolf van Hüllen und Rainer Bergsdorf... dumm gelaufen


19. April 2013

Zuwachs

In eigener Sache
Bücher.jpg
In den vergangenen Tagen und Wochen wurde die Literaturliste erneut aufgestockt. Hinzugefügt wurden Titel aus den drei neuen Sammelbänden „Extremismus in Deutschland“ (Hirscher/Jesse, Rezension folgt), dem Jahrbuch Öffentliche Sicherheit 2012/2013 (Möllers/van Ooyen) sowie dem Jahrbuch Extremismus & Demokratie 2012 (Gallus/Backes/Jesse). Damit ist die Gesamtliste um insgesamt knapp vierzig Titel angewachsen, darunter einige wichtige und Informative Texte.

18. April 2013

Grüne Jugend bleibt rot

Vorsitzende der Grünen Jugend bleibt Mitglied in linksextremer Vereinigung "Rote Hilfe"
grune_linksextremismus.jpg
Die Bundesvorsitzende der Grünen Jugend, Sina Doughan, bleibt Mitglied der linksextremen Gefangenenhilfsorganisation „Rote Hilfe“. Auf die Vorwürfe der vergangenen Tage - unter anderem aus der CSU - reagierte die Jungpolitikerin uneinsichtig...Linksextrem?

7. April 2013

Unbequeme Wahrheiten

Kraushaars Thesen und hysterische Abwehrreaktionen
Kraushaar_FFM2012_Dontworry_Wikipedia.jpg
Wolfgang Kraushaars neues Buch schlägt hohe Wellen. Das dürfte im Grunde niemanden überraschen, immerhin widmet sich der Politikwissenschaftler vom Hamburger (Reemtsma-)Institut für Sozialforschung einem Thema, das zurzeit nicht besonders opportun ist: Terrorismus von links
(Bild: Dontworry/Wikimedia/CC-Lizenz)

21. Februar 2013

Texte zur Öffentlichen Sicherheit

Das neue Jahrbuch Öffentliche Sicherheit ist jetzt im Handel erhältlich
lbp.jpg
Zu den wenigen regelmäßigen Publikationen, die sich überhaupt mit dem Phänomen Linksextremismus befassen, gehört das von Martin H. W. Möllers und Robert Chr. van Ooyen herausgegebene Jahrbuch Öffentliche Sicherheit (JBOES), dessen Band seit Kurzem vorliegt... JBOES

21. Februar 2013

Meinen Sie Rechtsextremismus?

.In Arbeit: Ein Forschungsprojekt über deutsche Bibliotheksbeständemeinen sie rechtsextremismus.png
Da sich in den vergangenen Wochen kaum etwas auf diesen Seiten verändert hat, eine kurze Zwischenstandsmeldung: Wir arbeiten derzeit an einer systematischen Auswertung der Bestände der größten deutschen Bibliotheken zu den Themen Rechts- und Linksextremismus, die im Sommer als „BiblioLinX-Studie 2013“ veröffentlicht werden soll... Linksextremismus

21. Dezember 2012

Vorwärts immer

BiblioLinx ist seit einem Jahr im Netz – Grund für ein Zwischenfazit
Bibliothek.jpg
Die Bibliographie zur Linksextremismusforschung hat in ihrem ersten Jahr ein enormes Wachstum verzeichnen dürfen. Kurz vor Jahreswechsel wurden noch einmal 25 Quellenhinweise ergänzt, sodass nun insgesamt 551 Hinweise auf Sekundärliteratur und 15 auf Primärquellen aufgenommen wurden... rückwärts nimmer

21. Dezember 2012

Staffelstabübergabe

Linksextremismus im Internet
indymedia.jpg
Das Internetportal de.indymedia.org stellte über ein Jahrzehnt lang die erfolgreichste Seite des linksradikalen Spektrums dar. Doch damit ist nun offenbar Schluss... linksunten



8. November 2012

Hamburg: Studenten verhöhnen RAF-Opfer

Der Asta der Universität Hamburg macht Scherze über die Ermordung Hanns-Martin Schleyers
campus uni hamburg.jpg
Deutsche Universitäten stehen seit den siebziger Jahren in dem wenig schmeichelhaften Ruf, Sammelbecken antidemokratischer linker Gruppierungen zu sein. Dieses Vorurteil scheint derzeit der „Allgemeine Studierendenausschuss (AStA)“ der Universität Hamburg zu bestätigen... schlechte Scherze


29. Juli 2013

Anschlagsdokumentation

Anschläge und Übegriffe 2013
Haspa_scheibe_15-12-07.jpg
Haspa_scheibe_15-12-07.jpg

Ab sofort dokumentiert die BiblioLinX auf dieser Seite politisch motivierte Anschläge und Übergriffe linker Gruppierungen. Die derzeitige Aufzählung ist nicht abschließend und soll nach und nach ergänzt werden. Für entsprechende Hinweise sind wir dankbar. Dazu noch ein Hinweis in eigener Sache: Aufgrund eines inzwischen behobenen Softwareproblems hat uns wahrscheinlich ein Teil der in den letzten Monaten über das Kontaktformular versendeten Nachrichten nicht erreicht. Falls Sie keine Reaktion erhalten haben sollten, senden Sie uns Ihr Anliegen bitte erneut. Vielen Dank!


1. September 2012

Das Studium der Anderen

Die Universität Bremen untersucht den Einfluss der Stasi auf westdeutsche Hochschulen
DSC_0019.jpg
DSC_0019.jpg

Es ist noch gar nicht lange her, da galt die Bremer Universität als „linke Kaderschmiede“. Mit „links“ waren in diesem Zusammenhang nicht etwa Grüne und Sozialdemokraten gemeint, sondern Marxisten, Trotzkisten und Maoisten... Hochschul-Stasi


27. August 2012

Demokratiearbeit

Die Konrad-Adenauer-Stiftung bearbeitet das Forschungsfeld Linksextremismus
Schloss+Wendgräben.jpg
Schloss+Wendgräben.jpg
20 Jahre nach den ausländerfeindlichen Übergriffen von Rostock-Lichtenhagen konzentrieren sich die Medien derzeit auf die Gefahr des Rechtsextremismus – das ist nur allzu verständlich. Übersehen wird dabei allerdings, dass Gefahren eben nicht nur von Rechtsextremisten ausgehen... Demokratiearbeit


18. Juni 2012

Legenden der Linken

Rezension zu Gunnar Hinck: Wir waren wie Maschinen. Die bundesdeutsche Linke der siebziger Jahre
steine.jpg
steine.jpg

Zu Beginn seines Buches erklärt Autor Gunnar Hinck, es handele sich keinesfalls um eine Abrechnung. Das stimmt. Aus Sicht der militanten Linken ist die Arbeit des Politikwissenschaftlers weitaus schlimmer.
linke Legenden


25. Mai 2012

Kriminalstatistik: Mehr linke Gewalt

Bundesinnenminister Friedrich präsentiert die Polizeiliche Kriminalstatistik 2011
Kriminalstatistik.jpg
Kriminalstatistik.jpg

Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich sieht Anlass zur Sorge. Die Zahl der politisch motivierten Straftaten in Deutschland ist im Vergleich zu 2010 wieder gestiegen... weiterlesen


8. Mai 2012

Linksextreme Parteien im Aufwind

Politikwissenschaftler Tom Mannewitz vergleicht sozialistische und kommunistische Parteien in Europa
eurokommunismus.jpg
eurokommunismus.jpg

Nach dem Untergang der kommunistischen Regime in Osteuropa rechneten Politik und Wissenschaft mit einer Desillusionierung linksextremistischer Akteure und einem deutlichen Rückgang ihrer Aktivität. Diese Einschätzung erwies sich als falsch. .. weiterlesen


7. Mai 2012

Linksextremismusprävention - eine Diskussionsveranstaltung

Linksextremismusprävention. Antifaschismusfalle und Verharmlosung von Gewalttaten. Eine Diskussionsveranstaltung der Hamburger Konrad-Adenauer-Stiftung
Zomia_bleibt.jpg
Zomia_bleibt.jpg

Am Abend des 7. Mai 2012 fand in den Räumen des Hamburger Amerikazentrums in der Hafencity eine Diskussionsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung zur Linksextremismusprävention statt. Als Referenten fungierten die Thüringische Landesbeauftragte für Stasi-Unterlagen, Hildigund Neubert, und Bernd Lüdkemeier, zwischen 1991 und 2011 Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt... weiterlesen


28. April 2012

Linker Antizionismus unter der Lupe

Cicero-Autor Timo Stein fragt in seinem Buch nach antisemitischen Tendenzen in der Linken – und erntet methodische Kritik.
Israel_Palästina.jpg
Israel_Palästina.jpg

Antizionismus unter Linken hat offenbar Konjunktur – zumindest als Thema sozialwissenschaftlicher Arbeiten. Man denke nur an die provokative Studie von Samuel Salzborn, die auf ein erhebliches Medienecho stieß. In keinem Bereich der Linksextremismusforschung sind in den vergangenen zehn Jahren so viele Publikationen erschienen wie in diesem... weiterlesen


18. April 2012

Schade um das Geld

Eine Studie der Evangelischen Hochschule in Hamburg bestätigt indirekt die Kritik am Extremismusprogramm der Bundesregierung
rauhes_haus.jpg
rauhes_haus.jpg

Wir erinnern uns: Im Jahr 2010 stellte das Bundesfamilienministerium erstmals finanzielle Mittel zur Linksextremismusprävention zur Verfügung. Mit 2 Millionen Euro blieb der Betrag zwar gering (im Vergleich zur Rechtsextremismusprävention mit 24 Mio. Euro), trotzdem lösten die Fördergelder einen Sturm der Entrüstung aus... weiterlesen


15. April 2012

Anarchosyndikalisten?

Wenn es um Linksextremismus geht, ist fast immer von Autonomen die Rede – dabei spielen auch anarcho-syndikalistische Gruppen eine zentrale Rolle
lka.jpg
lka.jpg
Während der schweren Ausschreitungen bei der Frankfurter Antikapitalismus-Demonstration am 31. März 2012 wurden fünfzehn Polizisten verletzt, einer davon so schwer, dass er mehrere Tage auf der Intensivstation behandelt werden musste. Mehrere Vermummte hatten den Beamten – der keine Schutzausrüstung trug – niedergeschlagen, getreten, auf ihn eingeprügelt und ihm schließlich eine unbekannte Chemikalie ins Gesicht gespritzt... weiterlesen


29. März 2012

Im Zweifel Steine werfen

Das Autonome Zentrum „Rote Flora“ im Hamburger Schanzenviertel rechtfertigt in seinem neuesten Thesenpapier politisch-motivierte Gewalt – auch gegen Menschen.

Rote_Flora_(2).jpg
Rote_Flora_(2).jpg

Der Forschungstand über die Autonomen gibt nicht viel her, obwohl sie schon seit über dreißig Jahren buchstäblich das Land unsicher machen. Empirische Studien sind Mangelware; die wenigen vorhandenen Arbeiten stammen zumeist aus der Feder von Autoren, die selbst in irgendeiner Form mit der Szene verstrickt sind oder waren. Trotzdem (oder vielleicht gerade deswegen?) herrscht in weiten Teil der Forschung die Auffassung, die Gewalt der Autonomen richte sich ausschließlich gegen Sachen... weiterlesen


11. März 2012

Linker Stadtteilführer

Gerd Siebecke betrauert den Wandel des Hamburger Schanzenviertels

Gentrifizierung.jpg
Gentrifizierung.jpg


Es ist nicht möglich, ein unpolitisches Buch über einen derart politischen Stadtteil wie das Hamburger Schanzenviertel zu verfassen. Gerd Siebecke betrachtet sein Viertel mit seinem 2011 veröffentlichten Buch „Die Schanze – Galao-Strich oder Widerstandskiez?“ durch die Brille eines sozialkritischen Linken und ist sich dabei nicht zu schade, gängige Klischees zu bedienen... weiterlesen


30. Januar 2012

Viel Feind, viel Ehr

Das Jahrbuch Extremismus & Demokratie erscheint im 23. Band.

tu_chemnitz.jpg
tu_chemnitz.jpg

Das Jahrbuch Extremismus & Demokratie, herausgegeben von Uwe Backes, Alexander Gallus und Eckhard Jesse, erscheint mittlerweile im 23. Jahr und gehört nicht nur deswegen zu den „großen“ politikwissenschaftlichen Schriftenreihen... weiterlesen


18. Dezember 2011

Viereurofünfzig

Der Preis sagt nichts über den Inhalt aus - die Bundeszentrale für Politische Bildung hat einen guten und erschwinglichen Sammelband vorgelegt.

Dovermann450.jpg
Dovermann450.jpg

Vor ein paar Jahren konnte man bei der Bundeszentrale für politische Bildung noch Bücher „für lau“ bestellen. Dieses etwas sozialistisch anmutende Verständnis von Breitenwirkung war natürlich ziemlich dämlich, denn ein Buch besitzen heißt bekanntermaßen noch lange nicht zu wissen, was drin steht. Und so weckte die Bundeszentrale bei vielen eine Art Hamsterreflex... weiterlesen


12. Dezember 2011

Unterschätzte Gefahren

Die Extremismusforscher Harald Bergsdorf (Die neue NPD) und Rudolf van Hüllen legen eine Gesamtbetrachtung des Linksextremismus in Deutschland vor.

Demo_Klassenkampf-organisieren.jpg
Demo_Klassenkampf-organisieren.jpg

Die Extremismusforscher Harald Bergsdorf (Die neue NPD) und Rudolf van Hüllen haben kürzlich mit „Linksextrem - Deutschlands unterschätzte Gefahr?“ eine Gesamtbetrachtung des Phänomens Linksextremismus vorgelegt... weiterlesen


8. Januar 2012

Ton, Steine, Hassmusik

Eine linksextremistische Band und die SPD

reichstag.jpg
reichstag.jpg

Am 14. Dezember 2011 – die meisten (Zeit-)Genossen konzentrierten sich bereits auf das Weihnachtsfest – stellte die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag eine Kleine Parlamentarische Anfrage zu einer Aufklärungsbroschüre über Linksextremismus, die der ansonsten eher unscheinbare Zeitbild-Verlag erstellt hatte... weiterlesen




weißer_Balken.jpg
weißerBalkenrechts.jpg